DAGMARA GENDA

Installations
On Paper
Public Space
Curation
Writing
Bio

Instagram

mail@dagmaragenda.com

Spielplatz SK 2021 (Playground SK 2021)

(Shortlist in a closed competition, 2020)
English version coming soon.

Dieser Entwurf wurde auf Einladung des Bezirkamts Treptow-Köpenicks für die Müggelschlösschen-Grundschule gestaltet und obwohl er letztendlich die Jury nicht einhellig überzeugt hat, hat das Schülerpreisgericht ihn als Sieger erkannt. Unten füge ich einen Teil des Erläuterungsberichts hinzu:

Auf den ersten Blick denkt man nicht, dass Sport und Kunst viel gemeinsam haben. Wenn man jedoch in die Turnhallen schaut oder die mit bunten Streifen gemalten Sportgeräte von der Leichtathletik betrachtet, kommen die Ähnlichkeiten zum Vorschein. Die Bodenstreifen einer Sporthalle erinnern an konstruktivistische Gemälde und die Zubehöre der Leichtathletik könnten direkt aus der konkreten Kunst stammen. Der berühmteste deutsche Konstruktivist, Friedrich Vordemberge-Gildewart, klebte kleine Kugeln, die nach Tischtennisbällen aussahen, auf seine Bilder. Mit ihren Quadraten, Feldern und farbigen Linien hätten die Gemälde durchaus Pläne für neue Sportarten gewesen sein können. Man hätte sie nur erfinden müssen.

Ein Bild von Vordemberge-Gildewart fällt besonders auf, nämlich "K 30" aus dem Jahre 1927. Obwohl in der ehemaligen DDR der Konstruktivismus keine offizielle Kunst war, blieb der Geist dieser früheren Ästhetik des Kommunismus in der Benennung von Gebäuden bestehen. Die Typenschulbauten der DDR hatten Namen wie "Dresden R 81" oder "SR 80." Die Müggleschlösschen-Grundschule ist vom Typ SK-Berlin, ein Exemplar von der Reihe "Gangtyp." Aus der Vogelperspektive betrachtet, sieht sie fast wie ein Gemäldes von Vordemberge-Gildewart aus. Sie bräuchte nur einen Ball und ein paar Streifen mehr.

 

bird's eye

Wenn man eine Kugel auf den höchsten Punkt des Gebäudes stellt, wirken die zwei unterschiedlich hohen Gründächer daneben wie ein Teil einer Minigolf-Anlage. Das einzige was fehlen würde, sind ein paar Hindernisse auf dem Weg zum Ziel, was in diesem Fall eine Fahne auf dem untersten Gründach wäre. Stellen Sie sich vor: der Ball würde leicht angestoßen werden, damit er hinunterfällt und unter den Bogen rollt. Dies ist jedoch keine einfache Aufgabe, denn der Bogen ist leicht gedreht. Man muss den Ball völlig gerade treffen, damit er zur Fahne unten gelangt.

Obwohl nur eine Riese diese Gigagolfbahn bespielen könnte, würde sie trotzdem für die Schule ein erkennbares Merkmal darstellen. Von der Straße aus würde man eine Komposition, die die verschiedenen Teilen der Schule in einen visuellen Zusammenhang bringt, sehen können. Von der ersten und zweiten Etage aus könnten Schüler und Lehrer die Skulpturen aus der Nähe betrachten. Ganz unten auf dem Rasen oder Spielplatz würde man den Ball erblicken können, der auf einem gelben T-Stück balanciert. Die Kunst wäre sowohl von innen als auch von außen zu sehen. Gemäß der Tradition würde sie Spielplatz SK 2021 genannt werden.

 
Mueggelschloesschen

BESCHREIBUNG

Der Golfball ist als ein hohler, lackierter Aluminiumguss geplant. Der Ball wird weiß und das T-Stück, das aus Edelstahl hergestellt wird, gelb lackiert werden. Zusammen mit einem Einbau aus Edelstahl wird das Objekt auf dem Aufzugsturm installiert werden.

Die übrigen Teilen auf den Gründächern sind aus lackiertem Edelstahl geplant, ähnlich wie bei gewöhnlichen Spielstrukturen für Kinder, aber mit dickeren Stangen. Das Farbmuster wird die Farben des sanierten Gebäudes widerspiegeln, indem rot und blau benutzt werden, aber die Farben im Kunstwerk werden greller sein als die des Gebäudes.

 

Chemnitz Graphic